Ih­re No­ten­vor­la­ge set­ze ich in ein pro­fes­sio­nel­les Stich­bild nach Ih­ren Vor­stel­lung­en um. Da­bei ist es egal, um wel­che Be­set­zung oder Stil­rich­tung es sich han­delt. Die No­ten kön­nen Sie als Ma­nu­skript (be­zieh­ungs­wei­se Druck) oder aber in elek­tro­ni­scher Form (bei­spiels­wei­se als pdf-, xml-, mid-, sib-, mus- oder Gra­fik-Da­tei­en) an mich über­mit­teln. Auf Wunsch füh­re ich vor der Er­stel­lung des Sat­zes ei­nen ge­wis­sen­haf­ten Quel­len­ver­gleich durch.

Soll­ten Sie be­reits kon­kre­te Edi­tions­richt­li­ni­en im Sinn ha­ben, rich­te ich die Par­ti­tur dem­ent­sprech­end ein; an­dern­falls ste­he ich Ih­nen ger­ne be­ra­tend zur Sei­te, um auch die et­was spe­ziel­ler­en Fein­hei­ten des No­ten­stichs ganz auf Ih­re spe­zi­fi­schen Er­for­der­nis­se und Wün­sche ab­zu­stimmen.

Das Lay­out der No­ten pla­ne und op­ti­mie­re ich ge­mäß Ih­ren Vor­ga­ben und mit be­son­de­rem Au­gen­merk auf ei­ne Ori­en­tie­rung an der mu­si­ka­li­schen Praxis.